top of page

Cheesy Stuffed Flatbread mit Kartoffel-Käse-Füllung | Vegan

Fladenbrot, das in den unterschiedlichsten Variationen weltweit zubereitet wird, ist ein wahres Fest für die Sinne. Eine Variante, die besonders schmackhaft und beliebt ist, ist gefülltes Fladenbrot mit einer herzhaften Kartoffel-Käse-Füllung. Diese köstliche Kombination aus knusprigem Brot, cremigen Kartoffeln und geschmolzenem Käse ist ein wahrer Gaumenschmaus, die selbst Nicht-Veganer begeistern wird. Ihr könnt es als Snack, Beilage oder Hauptgericht genießen.

Cheesy Stuffed Flatbread mit Kräuterbutter auf einem Holzbrett
Cheesy Stuffed Flatbread mit Kräuterbutter

Weltweit verbreitet

Stuffed Flatbread ist nicht nur in der Zubereitung vielseitig, sondern auch in seiner kulturellen Bedeutung. In verschiedenen Teilen der Welt findet man ähnliche Varianten dieses Gerichts. In Indien ist es als "Aloo Ka Paratha" bekannt, in Mittelamerika wird es als "Pupusa" serviert (oft mit Maismehl anstelle von Weizenmehl), und in der Türkei findet man die beliebte Variante "Gözleme". Die Unterschiede in Teig, Füllung und Zubereitungsart zeigen, wie dieses Gericht kulturell angenommen und angepasst wurde. Dieses gefüllte Fladenbrot vereint Aromen aus verschiedenen Teilen der Welt und ist gleichzeitig eine köstliche Option für alle Veganer da draußen.

Einfache Zubereitung

Die Zubereitung eines gefüllten Fladenbrots mit Kartoffel-Käse-Füllung mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, aber sie ist eigentlich recht unkompliziert und erfordert nur wenige Grundzutaten. Der Teig, der oft aus Mehl, Wasser und Gewürzen besteht, bildet die perfekte Grundlage. Dieser wird ausgerollt und mit einer köstlichen Füllung belegt, die aus frisch gekochten und gestampften Kartoffeln sowie geschmolzenem Käse besteht. Die Wahl des Käses ist hierbei vielfältig – von traditionellem Schmelzkäse bis hin zu veganen Alternativen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Zubereitung ist unkompliziert, und die Ergebnisse sind einfach köstlich. Also, worauf wartet ihr? Schnappt euch die Zutaten und zaubert dieses stuffed Flatbread mit veganem Käse und Kartoffelstampf in eurer eigenen Küche. 🌮🥖🧀


Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!


👨‍🍳 Rezept

Stuffed Flatbread in der Hand

Für den Teig:

  • 350g Mehl

  • 225ml Wasser

  • ½ TL Salz

  • 2 EL Olivenöl

  1. Vermengt das Mehl, Wasser, Salz und Olivenöl in einer Schüssel und knetet den Teig, bis er geschmeidig ist. Deckt ihn ab und lasst ihn für 30 Minuten ruhen.

Für die Füllung:

  • 2 große oder 3 kleinere Kartoffeln

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 1 EL Olivenöl oder vegane Butter

  • Rotes Pesto

  • veganer Viva la Faba-Käse

  1. In der Zwischenzeit schält, kocht und zerstampft ihr die Kartoffeln. Würzt sie mit Salz, Pfeffer und einem Esslöffel Olivenöl oder veganer Butter.

  2. Teilt den Teig in 4 gleichgroße Portionen und rollt sie aus. Verteilt großzügig veganes rotes Pesto, Kartoffelstampf und unseren köstlichen Viva la Faba Käse auf der Oberfläche.

  3. Klappt den Teig von beiden Seiten über die Füllung und rollt ihn vorsichtig aus, um sicherzustellen, dass die Füllung gleichmäßig verteilt ist.

Für die Kräuterbutter:

  • 2 EL vegane Butter

  • 2 TL Kräuter (nach Wahl)

  • Eine Prise Knoblauchpulver

  1. In einer separaten Schüssel vermengt ihr die vegane Butter mit den Kräutern und einer Prise Knoblauchpulver.

  2. Bratet das gefüllte Brot in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun (ca. 3-4 Minuten pro Seite).

  3. Pinselt das Brot von beiden Seiten mit Kräuterbutter ein.

  4. Jetzt ist es Zeit, dieses Meisterwerk zu genießen!

118 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page